FRIEDRICH - TSCHANTER - OBERSCHULE EILENBURG
FRIEDRICH - TSCHANTER - OBERSCHULEEILENBURG
Aktualisierte Einwilligung Schüler
Einwilligungserklärung Schüler.pdf
PDF-Dokument [339.1 KB]

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Friedrich-Tschanter-Oberschule!

__________

Mitteilung vom 08.04.21

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich freue mich, Ihnen und euch mitteilen zu können, dass wir ab dem 12.04.21 alle Klassen im Wechselunterricht an der Schule begrüßen dürfen. Wir beginnen mit  Gruppe 1 (also die Gruppe, die hätte vor Ostern in der Schule sein sollen). 

 

Laut Anweisung des Kultusministers Piwarz müssen sich alle Schülerinnen und Schüler zweimal wöchtenlich selbst auf Sars-Cov-2 testen bzw. einen Bescheid über das Vorliegen eines negativen Tests vorlegen. Wir werden montags und donnerstags testen. Bitte achten Sie darauf, dass am 12.04.21 von jedem Schüler und jeder Schülerin das Einverständnis der Eltern zum testen vorliegen muss. Ohne dieses darf nicht getestet werden. 

 

Außerdem weist Herr Piwarz an, dass ab 12.04.21 alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 5 im Unterricht eine Maske zu tragen haben. 

 

Ich wünsche Ihnen und euch noch erholsame Ferien

 

Herzliche Grüße

C. Rudnick, Schulleiterin

 

 

 

 

 

Mitteilung vom 26.03.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

uns ist bewusst, dass Sie wahrscheinlich die Frage umtreibt, wie es nach Ostern weitergeht. Leider können wir Ihnen diese auch noch nicht beantworten. Wir hoffen - wie Sie und ihr sicher auch - dass wir nach Ostern wieder in die Schule kommen können. Dazu haben wir bereits vorsorglich einen Stundenplan gebaut, den wir hochladen. Daran können Sie sich orientieren, wie es nach Ostern weiter gehen könnte, sollten die Schulen wieder aufmachen. Eine Entscheidung dazu erwarten wir Ende der Ferien. Wenn, dann wird es mit Wechselunterricht weitergehen und zwar mit der Gruppe, die noch nicht  wieder in der Schule war.

 

Bitte versuchen Sie und versucht ihr über die Ferien ein wenig an Kraft zu tanken. Die letzten Wochen und Monate waren für alle sehr anstrengend.

 

Wir freuen uns sehr, wenn wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, hoffentlich nach Ostern wiedersehen.

 

Einen fleißigen Osterhasen und viel Gesundheit wünscht

C. Rudnick, Schulleiterin

__________________________________

 

Mitteilung vom 19.03.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie Sie sicher bereits aus der Presse erfahren haben,sind ab Montag, den 22.03.21 alle Schulen und Kitas im Landkreis Nordsachsen geschlossen. Ausnahme bilden bloß die Abschlussklassen.

 

Ab Montag, 22.03.21 befinden sich also alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 RS wieder im Homeschooling und erhalten Aufgaben der Fachlehrer.

Die Klassen 9e und 10 sind aber nächste Woche in der Schule.

 

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Sie mit dieser Entscheidung nicht einverstanden sind und entsprechend frustriert sind. Ich kann das sehr gut nachempfinden. Leider kann ich dies als Schulleiterin nicht ändern.

Uns allen an der Schule ist bewusst, unter welcher Belastung Sie als Eltern stehen. Es sind nach nächster Woche zum Glück erstmal zwei Wochen Ferien, in denen Sie und Ihre Kinder etwas zur Ruhe kommen können.

 

Bleiben Sie gesund und halten Sie durch.

Herzliche Grüße

C. Rudnick, Schulleiterin

 

 

 

Mitteilung vom 15.03.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nach Rückmeldung des Landesamtes für Schule und Bildung werden morgen die Selbsttest geliefert, so dass wir am Mittwoch, 17.03.2021 damit beginnen können.

Die Kinder testen sich früh in der ersten Stunde im Beiseins eines Lehrers. Wir planen dafür etwa 45 Minuten ein. Es wird genau erklärt, wie der Test abläuft. Hier auch schon mal der Link zum Erklärvideo:

 

https://www.youtube.com/watch?v=8P-izXYIvBQ

 

Es ist zwingend notwendig, dass die Kinder am Mittwoch die Einverständniserklärung dabei haben. Ohne diese kann nicht getestet werden und Sie müssen Ihre Kinder umgehend abholen.

Es darf auch ab Mittwoch keiner mehr die Schule betreten, der keinen negativen Test auf Sars-Cov-2 vorlegen kann.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung

Herzliche Grüße

C. Rudnick, Schulleiterin

 

 

 

 

Mitteilung  vom 11.03.2021

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab Montag, den 15.03.2021 starten wir wieder mit dem Unterricht. Wir werden in halben Klassen mit je maximal 14 Schülerinnen und Schülern unterrichten. Die anderen befinden sich weiterhin im Homeschooling und erhalten Aufgaben der Fachlehrer. Der Klassenlehrer hat eine Liste erstellt, welcher Schüler in welcher Gruppe zugeteilt wurde. Diese wird Ihnen zeitnah mitgeteilt. In der Woche vom 15.-19.03.21 kommt die erste Gruppe in die Schule, in der Woche vom 22.03.-26.03.21 die zweite Gruppe.

 

Aktuell liegen der Schule noch keine Selbsttests vor, so dass in der nächste Woche wahrscheinlich noch keine Selbsttest gemacht werden müssen. Alternativ stehen am 15.3.21 für Klasse 7-9 RS Schnelltests zur Verfügung, die von einer Ärztin durchgeführt werden. Diese Info haben Sie ja bereits erhalten.

Sowie die Selbsttests an der Schule sind, muss diesen jeder Schüler und jede Schülerin einmal wöchtenlich in der Schule durchführen. Alternativ kann auch eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden, die beinhaltet, dass das Kind negativ auf Sars-Cov-2 getestet wurde. Diese ist 1 Woche gültig. Sollte Ihr Kind diese Bescheinigung nicht haben und auch nicht an den Selbsttests teilnehmen, darf es nicht in die Schule und muss von zu Hause aus Aufgaben lösen. Sollte Ihr Kind bei dem Selbsttest positiv getestet werden, müssen Sie es umgehend abholen und sich beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Es wird ein PCR-Test zur Abklärung erfolgen.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben im Schulhaus und auf dem Schulgelände ein Maske zu tragen. Am ersten Schultag händigen wir auch jedem eine aus. Im Unterricht muss keine Maske getragen werden, wenn der Abstand von 1,5 m eingehalten wird. Das Essen und Trinken ist nur auf dem Schulhof oder im Klassenzimmer bei Einhaltung des Abstandes erlaubt. Die Schülerinnen und Schüler haben feste Klassenzimmer, Eingänge, Stellplätze auf dem Hof und zugewiesene Etagen, um auf das WC zu gehen. Den dazugehörigen Plan wie auch den Hygieneplan als Zusammenfassung finden Sie nachfolgend.

Sollte Ihr Kind Symptome haben, die auf eine Infektion mit Sars-Cov-2 (Fieber über 38 Grad, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- und Geschmacksstörungen, nicht nur gelegentlicher Husten) hinweist, darf das Schulhaus nicht betreten werden. Erst zwei Tage nach Abklingen der Symptome.

 

Die Schulspeisung ist wieder möglich. Bitte bestellen Sie direkt online über die Firma Dussmann.

 

Bei Fragen, Problemen oder Wünschen wenden Sie sich gern an uns.

Wir freuen uns, euch, liebe Schülerinnen und Schüler, wieder an unserer Schule begrüßen zu können.

 

Bleibt schön gesund

Herzliche Grüße

C. Rudnick, Schulleiterin

 

 

Übersicht Nutzung Räume-Hof-WC-Eingang-A[...]
Microsoft Word-Dokument [107.0 KB]

 

 

HYGIENEKONZEPT ELTERN NEU 11.03.2021.doc[...]
Microsoft Word-Dokument [128.9 KB]

 

 

 

 

 

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz ( IfSG)

 

 

Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

 

Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbort für die  Einrichtung.

 

Wir bitten Sie, bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen

 

Müssen in der Einrichtung tätige Personen oder Kinder bzw. Schüler/innen zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.

 

Wann ein Besuchsverbot der Schule oder einer anderen Gemeinschaftseinrichtung

besteht, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.

Deutsch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [176.2 KB]
Ungarisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [184.7 KB]
Spanisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [63.3 KB]
Slowakisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [179.9 KB]
Rumänisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [119.1 KB]
Englisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [171.0 KB]
BULGARISCH
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [98.2 KB]
Arabisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [74.0 KB]
Albanisch
20200317-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [175.0 KB]
GRIECHISCH
20200323-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [114.9 KB]
POLNISCH
20200323-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [185.8 KB]
RUSSISCH
20200323-Elterninformation_Corona-Eltern[...]
PDF-Dokument [285.9 KB]

Friedrich-Tschanter-OS

04838 Eilenburg

Dorotheenstr. 04

 

Tel. 03423 / 70 62 311

Fax 03423 / 70 62 322

sekretariat@oberschule-eilenburg.de

Neue Technik an der Friedrich-Tschanter-Oberschule

Große Freude herrscht bei Schülern und Lehrern über drei weitere interaktive Tafeln, welche der Schulträger, die Stadt Eilenburg, über das Medios-Projekt mit EFRE-Fördermitteln in den Sommerferien 2013 und 2014 aufbauen ließ.

Die Arbeit mit neuen Medien macht nicht nur den Lehrern viel Freude, sondern auch den Schülern, denn der Unterricht wird anschaulicher, interessanter.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Tschanter-Oberschule