FRIEDRICH - TSCHANTER - OBERSCHULE EILENBURG
FRIEDRICH - TSCHANTER - OBERSCHULEEILENBURG

           Überall ist das Zusammenleben von Menschen geordnet.
                     Wer Rechte beansprucht, muss auch Pflichten                             
                                              übernehmen.

   Hausordnung der
                  Friedrich – Tschanter - Oberschule

Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben an der Schule sind gegenseitige

Rücksichtnahme und die Einhaltung der Grundnormen.
Wir gehen kameradschaftlich, höflich und tolerant miteinander um. Das Verhältnis

zwischen Lehrern und Schülern sollte partnerschaftlich und respektvoll sein.
Anweisungen von LehrerInnen und schulischem Personal ist Folge zu leisten.

Wir erscheinen pünktlich 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn zum Unterricht.

In den großen Pausen halten wir uns auf dem Schulhof oder zur

Milch- und Esseneinnahme  im Speiseraum auf. In den kleinen Pausen halten wir uns entsprechend dem Raumplan in den Unterrichtsräumen auf.

Wir verpflichten uns zu Sauberkeit und Ordnung an der Schule. Wer mutwillig zerstört,            beschädigt oder verunreinigt wird dafür zur Verantwortung gezogen.

Während der Unterrichtszeiten verlassen wir nicht unerlaubt das Schulgelände.

Wir vergreifen uns nicht am Eigentum anderer.

Das Benutzen von Handys u.a. portablen Multimediageräten auf dem Gelände der Schule und               in dem Gebäude sowie der Sporthalle ist verboten. Sie sind ausgeschalten in der Schultasche aufzubewahren und sie sind genau wie Wertgegenstände und Fahrräder nicht versichert.

Gegenseitige Androhungen und Ausführung von körperlicher und seelischer Gewalt sind verboten.

Auf der Grundlage des Gesetzes zum Schutz der Kinder und Jugendlichen

  • ist RAUCHEN VERBOTEN.
  • dürfen Zigaretten, auch E-Zigaretten u.ä., Alkohol, alle Arten von Energiedrinks,  Drogen nicht mitgebracht werden.
  • Auch das Vortäuschen des Besitzes von illegalen Drogen gilt als Verstoß
    gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  • Das Mitbringen von Instrumenten und Gegenständen der körperlichen Gewaltanwendung ist nicht erlaubt.
  • Verfassungsfeindliche Symbole und Formulierungen auf Kleidung, in und auf Schülerunterlagen und Schuleigentum sind verboten und anzeigepflichtig.
    Das sichtbare Zeigen und Tragen von Springerstiefeln und anderen Symbolen
    rechts- und linksradikaler Gesinnung sind verboten.

Wir setzen uns mit jedem auseinander, der die Hausordnung missachtet.
 

 

Schulkonferenz  Oktober 2017

Friedrich-Tschanter-OS

04838 Eilenburg

Dorotheenstr. 04

 

Tel. 03423 / 70 62 311

Fax 03423 / 70 62 322

sekretariat@oberschule-eilenburg.de

Wir haben eine Partner- schule in Pudliszki / Polen.

Neue Technik an der Friedrich-Tschanter-Oberschule

Große Freude herrscht bei Schülern und Lehrern über drei weitere interaktive Tafeln, welche der Schulträger, die Stadt Eilenburg, über das Medios-Projekt mit EFRE-Fördermitteln in den Sommerferien 2013 und 2014 aufbauen ließ.

Die Arbeit mit neuen Medien macht nicht nur den Lehrern viel Freude, sondern auch den Schülern, denn der Unterricht wird anschaulicher, interessanter.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Tschanter-Oberschule